Fire and Ice

Das Fire and Ice liegt in Snohomish.

Es ist ein altes Backsteingebäude in der Nähe des Shadowlake. Früher wohl ein Fabrikgebäude hängt nun über der vergrößerten Eingangstür ein Schild mit dem Namen. Türsteher sucht man hier erst mal recht vergeblich. Hinter der Eingangstür ist ein Vorraum, wo man das Eintrittsgeld (nur bei Veranstaltungen) zahlt und seine Jacke an einer Garderobe abgeben kann (Wer sich mit der Tech auskennt, kann durchaus erkennen, dass in den Türrahmen ein Waffenscanner eingebaut ist).

Hier ist bereits leise die Musik aus der Halle zu hören. Gespielt wird Rock, Metal, Gothik und Elektro. Entsprechen sind auch die Gäste gekleidet und zuzuordnen. Wenn man die Halle betritt, fällt als erstes ein etwas fremdartiges Licht auf. Es setzt sich zusammen aus der Mischung zwischen den brennenden Fackeln, die an den Wänden hängen und den bläulich beleuchteten Eiszapfen, die von der Decke hängen.

Vor Kopf befindet sich eine erhobene Bühne, die auch nicht allzu klein ist. In der Mitte der Halle ist eine Bar in der Form eines Eiskristalls. Die eine Seite wird von Fackeln beleuchtet, die andere von den Eiszapfen in kleinerer Form. Ein Stück vor der Bühne befinden sich mehrere Säulen, die in den Boden eingelassen sind.
Gelegentlich fahren diese bis auf knapp drei Meter hoch und aus dem inneren erscheinen Gogo-Tänzer(innen), die eine kleine Show liefern.

Die Auswahl an Getränken umfasst Softdrinks, einige Biere und (Beeren)Weine. Alles in Preisklassen von Soy-Variante bis zu einer erträglichen Mittelklasse. Auch Met wird in verschiedenen Färbungen ausgeschenkt. Dieser hat natürlich seinen Preis. Zu essen wird man im Fire and Ice nichts bekommen.

Wer meint, die Atmosphäre mit Gewalt oder gar Waffen "auflockern" zu müssen, wird feststellen, dass Knight Errant sehr schnell sein kann. Kleine Auseinandersetzungen werden vom eigenen Personal geklärt (malt euch selber aus, was das heißen könnte).