The Red- Lion

Das Red- Lion ist ein Szene- Laden mitten in Tacoma- Milton (C-Gegend). Die knallbunte Leuchtschrift in Regenbogenfarben wird im Hintergrund von einem roten, springenden Löwen untermalt.

Das Red- Lion ist als Club/ Bar/ Diskothek Hauptsächlich für die Bi-Sexuelle, Schwulen und Lesbenszene bekannt.

Bestehend aus einem alten Lagerhaus geht der Laden über drei Etagen.

Oben befindet sich ein Café mit ruhiger Atmosphäre, in dem man auch Essen und trinken kann. Eine große Theke mit mehreren Sitzgelegenheiten, befindet sich im nördlichen Teil des Ladens. Die Mitte ist offen und durch Glas geschützt, so dass man nach unten auf die Tanzfläche sehen kann wenn man sich an einen der an dem Geländer angelegten Tische setzt. Die Speisekarte ist relativ klein dafür hat es aber sowohl Soy- als auch echtes Essen hier. Im östlichen Bereich befinden sich hier die nach Geschlechtern getrennten Toiletten und im westlichen Bereich führt eine Treppe nach unten.

In der Mitte ist die Diskothek die auch gerne mal Newcomers aller Genres zum Spielen einlädt. Der Eingang befindet sich im südlichen Bereich des Ladens und wird von zwei Türstehern bewacht die den Gast darauf hinweisen bitte die Waffen abzugeben so sie wirklich Gefährlich sind. Im östlichen Bereich befindet sich hier die Theke, ebenfalls mit mehreren Sitzplätzen und an der Wand sind Tische zum Ausruhen angeordnet. In der Mitte befindet sich die erhöhte Tanzfläche welche Kreisrund ist und auch als Bühne dient, da hier mehrere Boxen angeordnet sind. Von unten kann man nicht herauf in das Café schauen, denn die Decke ist verspiegelt und mit einigen Lasereffekten wird der Abend in der Disco sicher ein buntes Erlebnis. Im westlichen Bereich befinden sich hier die Treppen die nach oben und unten führen und die Toiletten die auch hier nach Geschlechtern getrennt sind.

Von der Etage kommt man dann nach unten in eine typische Kneipe mit etwas lauterer Musik. Die Theke befindet sich hier im Süden und bietet auch wieder genügend Sitzplätze. Halb abgetrennt von dem Rest des Raumes befinden sich hier auch eine Dartscheibe, ein Flippautomat und ein Billardtisch den man für etwas Kurzweil im nördlichen Teil mieten kann. Im Osten sind hier die Toiletten, ebenfalls wieder nach Geschlechtern sortiert. Alles natürlich auch für die verschiedenen Metarassen zugänglich und Angepasst.

Die Treppe die noch nach unten führt ist durch ein Tor verriegelt, man kann sich aber eine Card für dieses Tor besorgen um nach unten zu den Separees zu gelangen, die man für 150 NY/ Stunde mieten kann. Von den Separees gibt es 3 Stück an der Zahl die alle gleich aufgebaut sind. Ein großer Tisch mit 8 Sitzgelegenheiten, Matrixanschluss, Trid, einem Sofa und Touchpads für die Bestellungen. Zudem gibt es in diesem Kellerabschnitt noch zwei Türen mit der Aufschrift >PRIVAT!<.

Die Bedienungen hier sind echt und haben immer ein charmantes lächeln auf den Lippen. Der Stil des Ladens ist ebenso wie sein Publikum, bunt gemischt und eher durchschnittlich ohne spezielles Genre.

Der Name Red- Lion stammt wohl von der Besitzerin, einer Nächtlichen deren Fell an das eines Löwen erinnert wobei ihr Haupthaar von einem knalligen rot ist und wie eine Löwenmähne absteht. Sie selbst ist meist im oberen Bereich des Ladens zu finden, im Café.

Der Parkplatz des Ladens wird von den Türstehern mitbewacht denn er befindet sich direkt davor. Spezielle Gäste die etwas Geschäftliches erledigen wollen können sich vorher anmelden und erhalten Zufahrt zu einer Tiefgarage und über die hintere der PRIVAT- Türen Zugang zum Geschäft. Auch parkt das Personal dort unten auf diesem abgesperrten Parkplatz. Regelmäßige Lone- Star Kontrollen finden hier nicht statt aber wenn die Kacke am dampfen ist scheut sich keiner der Mitarbeiter die Sternchen zu rufen.

Im Laden herrscht eine Hintergrundstrahlung von 1.

!!! Anmerkung: Dieser Laden wird nicht nur von Schwulen, Lesben und Bi- Sexuellen besucht. Auch wenn er für die Szene vielleicht einer der Läden ist findet man unter den Besuchern oft auch Heterosexuelle.