Nahe des Borns, am Festumer Hafen liegt das Gasthaus "Meerperle". Man kann dort gemütlich ein paar Tische draußen benutzen, und den Arbeitern zusehen, die Schiffe Be- und Entladen, oder man geht ins Innere. Drinnen ist es gemütlich eingerichtet, wie für eine Hafenstadt üblich mit viel maritimer Dekoration. Die Tische sind einladend vorbereitet und bieten Platz von 2-6 Personen. Hier geht es ruhiger zu als in den Seemanskneipen am Hafen. Handelspartner treffen sich oft hier um Verträge zu schließen. Das Essen ist typisch Bornländisch und bezahlbar, ebenso wie die Getränke. Der kräftige Schankwirt scheint wohl selbst am Hafen gearbeitet zu haben. Seine graublauen Augen wirken stechend und er trägt einige efferd- und traviagefällige Tätowierungen. Die rotblonden Haare sind meist zum Pferdeschwanz zusammen genommen (und reichen etwa bis zur Rückenmitte). Sein Bart ziert die Oberlippe, den Mundwinkel herunter und das Kinn. Sein Alter kann man gut auf 30 Götterläufe schätzen.